von Verpflegung bis Zoll

- VERPFLEGUNG
- VERSICHERUNGEN
- WÄSCHEREI
- WERTSACHEN UND ZOLL


 

VERPFLEGUNG
Die Passagiere essen gemeinsam mit der Schiffsleitung (täglich „Kapitänsdinner“) in der Offiziersmesse. Bitte beachten Sie die folgenden drei festen Essenszeiten (Änderungen vorbehalten):

Frühstück von 07.30 bis 08.30
Mittagessen von 11.30 bis 12.30
Abendessen von 17.30 bis 18.30

Die Gerichte des philippinischen Kochs sind Hausmannskost europäischer und asiatischer Art. Mit anderen Worten: Passagiere dürfen mit einer reichlichen Seemannskost rechnen, die der Koch für Sie und die gesamte Mannschaft ohne Unterschied zubereitet. Neben Brot, Marmelade, Käse und Wurst gibt es fast immer morgens und abends auch ein warmes Gericht. Die normalen Getränke zu den Mahlzeiten (Tee, Kaffee) sind im Reisepreis enthalten. Andere Getränke müssen extra bezahlt werden.

Auf Wünsche nach spezieller Kost für Diabetiker oder Vegetarier kann nicht eingegangen werden!

Der Koch muss mit dem Proviant bis zum nächsten Nachschub mit den Lebensmitteln haushalten. Sie sollten daher etwas nachsichtig mit weiteren Wünschen sein.


( zurück )

 

VERSICHERUNGEN
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Eine Unfallversicherung und gültige internationale Krankenversicherung mit Rücktransport (Rettungsflug) und telefonischer 24 Stunden Hotline müssen abgeschlossen werden.

Zur weiteren Sicherheit raten wir Ihnen, zusätzlich eine: Reisegepäck und eine Reisehaftpflichtversicherung abzuschließen. Unser Reisebüro informiert Sie gern über die Details.


( zurück )

 

WÄSCHEREI
Die Schiffswäsche (Tischdecken u.ä.), das Bettzeug und die Handtücher werden einmal wöchentlich gewaschen.

Privatkleidung kann man in einem separaten Raum, der mit Waschmaschine, Waschmittel und Wäschetrockner ausgestattet ist, bequem selber waschen. Ein Trockenraum steht ebenfalls zur Verfügung. Bitte erkundigen Sie sich bei einem Besatzungsmitglied über die Nutzungszeiten.


( zurück )

 

WERTSACHEN UND ZOLL
Wertsachen wie Schmuck, Geld o.ä. können zur Aufbewahrung im Bordsafe dem Kapitän anvertraut werden.

Devisen, Foto- und Wertsachen u.ä. müssen bei Ankunft in den Häfen auf einer Zollliste deklariert werden. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, sollten Sie sich im Einzelfall vorher erkundigen, welche mitgeführten Gegenstände auf der Liste aufgeführt werden müssen.

Wenn Sie technische Geräte mitnehmen wie z.B. ein Laptop oder andere wertvolle Gegenstände (z.B. Fotoausrüstung oder teuren Schmuck), nehmen Sie bitte einen Kaufbeleg mit und lassen Sie sich vor Abreise einen Zollvermerk im Heimatland geben, um bei der Wiedereinfuhr Komplikationen mit dem Zoll und die Erhebung von Einfuhr-Zöllen zu vermeiden.


( zurück )

 

 

Letzte Aktualisierung: 21.01.2013
Reederei NSB | Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Disclaimer